Bebauungs-Konzept

BEBAUUNGSKONZEPT 

Der Sagirain besteht aus vier freistehenden Häusern von gleicher Bauweise und einheitlicher Erscheinung. Die einzelnen Häuser sind jedoch verschieden gross und unterschiedlich ausgerichtet. Gemeinsam fügen sie sich ideal ins his­to­risch gewachsene Dorfbild ein. Auf dem langen, schmalen Baubereich ist die Lage und Ausrichtung der einzelnen Gebäude so gewählt, dass strassenseitig gut geschützte Bereiche entstehen und dass sich zum Jonenbach hin ein hochwertiger Lebensraum mit gut pro­portionierten und vernetzten Aussenräumen ergibt.
 

NUTZUNG

In den vier Neubauten ist ein sehr vielseitiges Wohnungsangebot vorhanden, damit eine gut funktionierende und lebendige Siedlung für alle Generationen entsteht. Das Angebot umfasst Studio-Loftwohnungen, kleine Alterswohnungen, unterschiedlich grosse Familienwohnungen, aber auch Reiheneinfamilienhäuser.
 

GESTALTUNG

Mit einer schlichten, einfachen und differenzierten Gestaltung der vier Gebäude sowie dem Einsatz von Holz und natürlichen Materialien erhält der Sagirain einen besonderen Wert. Naturnahe Plätze, schöne Wege und viele Grünflächen machen den Lebensraum am Jonenbach noch wertvoller. 
 

ENERGIE

In den bauphysikalischen Disziplinen Wärmedämmung, Wärmespeicherung, Abschirmung von Elektrosmog sowie im Schall- und Brandschutz ist holzpur dem konventionellen Holzbau überlegen. Die Häuser werden mittels Holzschnitzel-Wärmeverbund geheizt und allenfalls mit Sonnenenergie ergänzt.